Ethische Richtlinien für Museen

Ethische Richtlinien für Museen

Die vom Internationalen Museumsrat ICOM (International Council of Museums) entwickelten und weltweit geltenden "Ethischen Richtlinien für Museen" (Code of Ethics for Museums) bilden die Grundlage der professionellen Arbeit von Museen und Museumsfachleuten.

Der erste vollständige "ICOM Code of Professional Ethics" wurde am 4. November 1986 in Buenos Aires (Argentinien) durch die 15. ICOM-Generalversammlung einstimmig angenommen, am 6. Juli 2001 auf der 20. ICOM-Generalversammlung in Barcelona (Spanien) unter dem neuen Titel "ICOM Code of Ethics for Museums" ergänzt und am 8. Oktober 2004 auf der 21. ICOM-Generalversammlung in Seoul (Südkorea) revidiert.

Umschlag Ethische Richtlinien für Museen

ICOM Deutschland hat gemeinsam mit ICOM Schweiz und ICOM Österreich im Jahr 2010 eine autorisierte deutsche Übersetzung des am 8. Oktober 2004 auf der 21. ICOM-Generalversammlung in Seoul (Südkorea) revidierten "ICOM Code of Ethics for Museums" herausgeben.

Ethische Richtlinien für Museen von ICOM
Herausgegeben von ICOM Schweiz, ICOM Deutschland und
ICOM Österreich, 2010, 32 Seiten, ISBN 978-3-9523484-5-1
Preis: 4,- € (zuzüglich Versandkosten)

Ethische Richtlinien für Museen (.pdf)

Auf Wunsch wird Ihnen die Publikation zugesandt:

Bestellformular (.pdf)

Checkliste zu ethischen Aspekten beim Eigentum an Kulturgütern

In den letzten Jahren gewann das Thema der Museumsethik sowohl national wie auch international verstärkt an Bedeutung. Zu nennen sind in diesem Zusammenhang etwa die Diskussion um den weltweiten illegalen Kulturguthandel oder die NS-Raubkunst.

Bereits 1986 hatte der International Council of Museums (ICOM) den „ICOM Code of Ethics“ verabschiedet. Diese international geltenden Richtlinien bilden die Grundlage der professionellen Arbeit von Museen und Museumsfachleuten.

In Kooperation zwischen ICOM und der Koordinierungsstelle Magdeburg wurde nun die „Checklist on Ethics of Cultural Property Ownership“ (Checkliste zu ethischen Aspekten beim Eigentum an Kulturgütern) geschaffen und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Diese Checkliste informiert in knapper Form über die hohe nationale und internationale Bedeutung und Notwendigkeit ethisch verantwortungsvollen Handelns im Museumsbereich. Weiterhin fasst sie die Kernaussagen der acht Prinzipien des „ICOM - Code of Ethics" zusammen. Schließlich nennt die Checkliste konkrete Ansprechpartner, die im Fall weiterer Fragen zur Verfügung stehen.

Die Checkliste bietet damit ein praktisches Serviceinstrument für die kulturgutbewahrenden Einrichtungen und alle weiteren Interessierten weltweit. Sie dient als Einstieg in die Thematik der Museumsethik, in dem sie den häufig abstrakten Charakter ethischer Fragen auf konkrete Aspekte hin konzentriert.

Die Checkliste ist als Screen-Version und Druck-Version in englischer Fassung sowie in deutscher Übersetzung auf diesen Seiten verfügbar:

Checklist, Screen-Version, englische Fassung (.pdf)
Checklist, Druck-Version, englische Fassung (.pdf)
Checkliste, deutsche Übersetzung (.pdf)

Running a Museum: A Practical Handbook

Das von ICOM und UNESCO gemeinsam herausgegebene Handbuch "Running a Museum: A Practical Handbook" gibt einen Überblick über die wichtigen Aspekte des Managements im Museum. In benutzerfreundlicher Form werden die übersichtlichen und informativen Texte praktischen Hilfestellungen und Diskussionsbeiträgen gegenüber gestellt.

Hrsg. ICOM und UNESCO, 2004, 231 Seiten, ISBN 92-9012-157-2

Weitere Publikationen von ICOM finden Sie auf der ICOM-Webseite >> Publications Catalogue

Running a Museum: A Practical Handbook, englische Fassung (.pdf, 1.8 MB)

 

>> Presse

Aktuelle Pressemitteilungen >

>> Newsletter

Aktuelles, Termine, Vorschau >

>> Archiv

Vergangene Veranstaltungen >

Umschlag Mitteilungen 2016

>> Mitteilungen 2016

Themen u.a. Kunst für Flüchtlinge, Kulturgut in Gefahr, Jahrestagung ICOM Deutschland >

Ansicht Deutsches Technikmuseum Berlin, Copyright ist SDTB / Foto: C. Kirchner

>> Jahrestagung und Mitgliederversammlung

6. bis 8. Oktober 2016 im Deutschen Technikmuseum Berlin >

Umschlag Das Museum für alle – Imperativ oder Illusion?

>> Das Museum für alle – Imperativ oder Illusion?

Tagungsband zum Bodensee-Symposium 2015 erschienen >

Logo Rote Listen von ICOM

>> ICOM Rote Listen

Deutsche Version der Emergency Red List der gefährdeten Kulturgüter Libyens erschienen >

>> Bodensee-Symposium

Tagungsbericht zum Internationalen Bodensee-Symposium 2015 >

Umschlag Präventive Konservierung. Ein Leitfaden

>> Präventive Konservierung

Leitfaden "Präventive Konservierung" in der Reihe "Beiträge zur Museologie" erschienen >

Umschlag Ethische Richtlinien

>> Ethische Richtlinien für Museen

Die weltweit anerkannten „Ethischen Richtlinien für Museen“ (Code of Ethics for Museums) >