Programm

Donnerstag, 14. November 2019

auf-und zuklappen
Ort:

Schloss Nymphenburg
Hubertus-, Orangerie- und Johannissaal im Orangerietrakt
Schloss Nymphenburg 1
80638 München

10.00-12.00

Young Professionals - Treffen 2019 

Dr. Julia Römhild und Studierende
des Studiengangs Kunstvermittlung und Kulturmanagement, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Ankündigung (PDF)

12.00

Registrierung und Wilkommenssnack

13.30-13.50

Begrüßungen

Bernd Schreiber, Präsident Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen

Prof. Dr. Beate Reifenscheid, Präsidentin ICOM Deutschland

13.50-14.10

Grußworte

Judith Gerlach, MdL, Bayerische Staatsministerin für Digitales

Anton Biebl, Kulturreferent der Stadt München

Moderation: Dr. Katrin Janis

14.10-15.00

Digitaler Humanismus – Eine Ethik für das Zeitalter der Künstlichen Intelligenz

Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Ludwig-Maximilians-Universität München, Lehrstuhl für Philosophie und politische Theorie, Sprecher Kultur des ZD.B und Mitglied des Direktoriums bidt

15.00-15.30
15.30-16.15

Kaffeepause

16.15-16.45

Museum – Digital – Humanities

Prof. Dr. Malte Rehbein und Nina Kunze, Universität Passau, Lehrstuhl für Digital Humanities

16.45-17.15

Jenseits des Digitalen Museums: Neuerfindung des Naturkundemuseums für das biologische Jahrhundert 

Prof. Dr. Michael Gorman, Gründungsdirektor von BIOTOPIA – Naturkundemuseum Bayern

17.15-17.30

Vernetzung mit ICOM Mitgliedern im digitalen Zeitalter

Diederik von Bönninghausen, ICOM Niederlande

anschließend

Mitgliederversammlung und Vorstandswahlen
(nur für Mitglieder von ICOM Deutschland) 

20.00

Empfang Schloss Nymphenburg

Ort: Orangeriesaal

Freitag, 15. November 2019

auf-und zuklappen
Ort:

Schloss Nymphenburg
Hubertus-, Orangerie- und Johannissaal im Orangerietrakt
Schloss Nymphenburg 1
80638 München

ab 8.00

Registrierung

Moderation: Prof. Dr. Dr. Markus Walz

9.00-9.30

museum4punkt0 – ein Verbundprojekt: Digitale Unterstützung in der Vermittlung

Prof. Monika Hagedorn-Saupe, Institut für Museumsforschung der Staatlichen Museen zu Berlin

9.30-10.00

Von Handlungsräumen und Digitaler Reife. Digitale Strategie für Museen

Dr. Christian Gries, Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern

10.00-10.30

Smarte Residenzen? Vermittlungsansätze mit digitalen Medien am Beispiel der Cadolzburg und in weiteren Häusern der Bayerischen Schlösserverwaltung

Dr. Uta Piereth, Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, Referentin in der Museumsabteilung

10.30-11.15

Kaffeepause

Moderation: Prof. Dr. Elisabeth Tietmeyer

11.15-11.45

Mit Fraunhofer Innovationen unser Kulturerbe erhalten – Zusammenführung neuartiger digitaler 3D-Schadens- und Materialanalysen für die Dresdner Skulpturensammlung

Dr. Johanna Leissner, Scientific Representative for Fraunhofer Gesellschaft, German Research Alliance Cultural Heritage, Fraunhofer Sustainability Network, Brüssel

11.45-12.15

Mehr Ratlosigkeit wagen! 
Wie wir die Zukunft gestalten können - mit mehr ¯\_(ツ)_/¯

Dirk von Gehlen, Journalist und Autor, Leitung der Innovationsabteilung der Süddeutschen Zeitung

12.15-13.15

Mittagspause

13.15-16.15

Workshops

Digitalität und Citizen Science

Dr. Johannes Bernhardt und Dr. Julia Linke

Kompetent DIGITAL 

Sabine Jank

Museum Uploaded – digitale Technologien für Dauerausstellungen in kleinen und mittelgroßen Museen 

Birgitta Petschek-Sommer, Prof. Wolfgang Dorner und Anja Braehmer M.A.

Für Forschung und Lehre digitalisieren

Martin Stricker, Prof. Dr. Cornelia Weber und Prof. Johannes Wienand

Was macht eine gute digitale Strategie eines Museums aus? (ausgebucht)

Monika Hagedorn-Saupe und Jan Behrendt

Digitale Vermittlung in Museen: Was können mobile Anwendungen leisten?

Wiltrud Gerstner M.A. und Dr. Christian Gries

Informationen folgen

Moderation: Dr. Klaus Staubermann

16.30-18.30

Vorstellung Ergebnisse Workshop

18.30-18.40

Schlusswort

Prof. Dr. Beate Reifenscheid, Präsidentin ICOM Deutschland

19.30

Empfang der Stadt München

Ort: Lenbachhaus, Luisenstraße 33, 80333 München

(Die Stadt München wird persönliche Einladungen verschicken und bittet um eine persönliche und verbindliche Antwort, da es eine Gästeliste geben wird und nur angemeldete Personen am Empfang teilnehmen dürfen.)

Samstag, 16. November 2019

auf-und zuklappen
9.00-12.00

Exkursion 1

Projekt Museum 4.0 - Deutsches Museum München (ausgebucht)

9.00-12.00

Exkursion 2

Wikimedia Studios München
(ausgebucht)

9.00-12.00

Exkursion 3

Sonderausstellung BMW Museum 
BMW i – VISIONARY MOBILITY

Kontakt

ICOM Deutschland
In der Halde 1
14195 Berlin
Deutschland
Tel. +49 30 69504525
Fax +49 30 69504526
icom@icom-deutschland.de
www.icom-deutschland.de