Vorträge

Dr. Volker Koesling

Das Zuckermuseum – Ein Museum für die Zuckerindustrie

Am 1. September 1850 wurde in Magdeburg von 114 Zuckerfabrikanten der Verein für die Rübenzucker-Industrie im Zollverein gegründet. Sein Ziel war die Förderung der heimischen Rübenzuckerindustrie. Bereits in den 1880er Jahren lag dieser Industriezweig mit seinen Exporten vor Eisen und Stahl, Bergbau und Maschinenbau. Das bereits 1867 gegründete Vereinslaboratorium firmierte seit dem Umzug 1904 in ein neu errichtetes Gebäude in Berlin-Wedding als Institut für Rübenzuckerindustrie. Im Dachgeschoss wurde ein Museum eingerichtet. Hier sollten historisch bedeutsame Objekte, die von der Zuckerindustrie gesammelt worden waren, archiviert und ausgestellt und für den Unterricht des Instituts genutzt werden. Das Museum war nur für Gäste des Instituts und der Zuckerindustrie zugänglich. Eine Notwendigkeit, es auch für die Volksbildung oder zur Weckung von Begeisterung für dieses Produkt einzusetzen, wurde nicht gesehen.

VERKNÜPFT MIT