Vorträge

Dr. Cornelia Weber

Universitätssammlungen: keine Museen, sondern Infrastrukturen für Lehre und Forschung

Objektbasierte wissenschaftliche Sammlungen existieren weltweit an nahezu allen Hochschulen. Diese oftmals als „Cinderella Collections“ bezeichneten Sammlungen bewahren – wie Museen – einen bedeutenden Teil des kulturellen Erbes. Allein in Deutschland gibt es 1.075 Sammlungen an 85 Universitäten. In meinem Beitrag werde ich kurz den vorhandenen Bestand beschreiben, die Rolle der Universitätssammlungen in Forschung, Lehre und Wissenstransfer erläutern, ihre infrastrukturelle Situation beschreiben und schließlich darlegen, was sie von den Museen unterscheidet und was sie mit den Museen verbindet.

VERKNÜPFT MIT

Dr. Cornelia Weber